Polnische Kultur und Gesellschaft – ein Startpaket

Sommerschule 2017

sumerschool_2017

Sommerschule Sommerschule “Polnische Kultur und Gesellschaft – ein Startpaket”

AGH University of Science and Technology in Krakau, 04-15.09.2017

Wir bieten den deutschen Studenten und Studentinnen aller Studienfachrichtungen eine Sommerschule unter dem Titel “Polnische Kultur und Gesellschaft – ein Startpaket ” an. Die Sommerschule findet im September 2017 an der AGH Wissenschaftlich Technischen Universität in Krakau statt.

Krakau ist eine von ältesten Städte und die damalige Hauptstadt von Polen. In der Vergangenheit, aber auch heute, war und ist Krakau das kulturelle, künstlerische und akademische Zentrum. Jedes Jahr besuchen Millionen von Touristen die Stadt an der Weichsel, um die fantastische und einzigartige Atmosphäre und „die Magie“ dieser Stadt zu genießen.

Die AGH Wissenschaftlich Technische Universität ist eine der ältesten und modernsten technischen Universitäten in Polen. Mit knapp 39.000 Studenten und Studentinnen (2013) und der hervorragenden Infrastruktur ist sie außerdem eine der größten Hochschulen in Polen. Unsere Universität versucht Tradition und Moderne zu verbinden.

Wir bieten den Teilnehmern der Sommerschule eine Reihe von Vorlesungen und Seminaren (30 Stunden) zum Thema „Polnische Kultur und Gesellschaft – ein Startpaket“ an. Wir laden auf unsere Sommerschule die Studenten und Studentinnen ein, die mehr über Polen wissen wollen. Besonders richten wir unser Angebot an diesen Studenten und Studentinnen, die die Absicht haben, in Polen im Rahmen verschiedener Stipendien (Erasmus+, DAAD, GFPS u.a.) zu studieren.

 




Programm

Geschichtlicher Überblick (6 Stunden)

  • Polnische Geschichte bis 1945

  • Die kommunistischen Regierungen in Polen (1945-1989)

  • 25 Jahre der polnischen Freiheit (1989-2014)


Polnische Gesellschaft (10 Stunden)

  • Politische Scene im gegenwärtigen Polen

  • Polnisches Wirtschaftssystem und Wirtschaftspolitik

  • Zivilgesellschaft in Polen

  • Demographische Veränderungen in Polen nach 1989

  • Religiosität der Polen


Polnische Kultur (14 Stunden)

  • Polnische Kultur bis zum 19. Jahrhundert (Malerei und Architektur)

  • Polnische Kultur im 20. Jahrhundert und gegenwärtige polnische Kultur (Malerei und Architektur)

  • Filme in Polen

  • Medienlandschaft und Medienpolitik in Polen






Freizeitangebote

Wir bieten auch ein vielfältiges kulturelles Programm an:

  • Der Wawel - die ehemalige Residenz der polnischen Könige in Krakau

  • Der Marktplatz in Krakau und das Rynek Underground Museum

  • Das Salzbergwerk Wieliczka

  • Kazimierz – der damalige Judenstadtteil

  • Das Oskar SchindlersMuseum

  • Das Nationalmuseum in Krakau

  • Das Salzbergwerk Wieliczka

  • Zakopane

  • Radio TOK FM (Besichtigung und Gespräche mit Journalisten)






Organisatorisches

Veranstalter: Faculty of Humanities, AGH University of Science and Technology (AGH Wissenschaftlich -Technische Universität)

Zeitraum: 04-15.09.2017

Veranstaltungsort: Krakau (Polen)

Kurssprache: Englisch und Deutsch (Lehrveranstaltungen und kulturelles Programm)

Sprachevoraussetzungen: Englisch B2

Teilnehmerzahl: 15

Zeugnisse und Credits: Die Studenten erhalten ein Teilnehmerzertifikat

Bewerbungsunterlagen: Lebenslauf und Begründungsschreiben

Anmeldung: per E-Mail: mpj@agh.edu.plspätestens bis 20.06.2017

Teilnahmegebühr: EUR 630,- (Betreuung, Kursmaterialien, Unterbringung, umfangreiches kulturelles Programm, Begrüßungsempfang und Abschiedsparty)

Wichtig: Das zweigleisige Bewerbungsverfahren sieht vor, dass Interessenten sich parallel bei der Sommerschule um eine Zulassung und beim DAAD um ein Stipendium bewerben.

An deutschen Hochschulen immatrikulierte Studierende können sich im Rahmen des Go East- Sommerschulprogramms beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) um ein Stipendium bewerben. Das Stipendium setzt sich zusammen aus Stipendienrate (zur Deckung der Aufenthaltskosten), Reisekostenzuschuss und Kursgebühren. Weitere Informationen dazu finden Sie unter:

https://goeast.daad.de/de/25457/index.html

Kontoangaben schicken wir den Teilnehmer nach der Anmeldung und positive Entscheidung über die Zulassung zur Sommerschule.  Eine elektronische Kopie des Transfers muss per E-Mail übermittelt werden.

Unterbringung: Direkt am AGH- Hauptcampus gelegen bietet das Studentenwohnheim, in knapper Entfernung vom Krakauer Marktplatz, eine komfortable Unterkunft.

 

Kontakt:
Dr Magdalena Parus
mpj@agh.edu.pl